Gran Canaria

An Silvester war es so warm, dass ich am Stauseelauf in kurzen Hosen starten konnte. Ein eher ungewohntes Gefühl, so mitten im Winter!

Doch man gewöhnt sich schnell daran! Am 2. Januar reiste ich nach Gran Canaria und konnte zwei Wochen lang bei optimalen Bedingungen mit fünf anderen OL-Läufern traineren. Ich musste mir nie die Frage stellen, wie viele Kleiderschichten ich heute zum Training anziehen sollte; T-Shirt und kurze Hosen waren immer eine gute Wahl!

Am Montag kehrte ich in die Schweiz zurück. Der Wechsel von warmen Temperaturen und Sonnenschein zu Schnee, Regen und Hagel fiel mir nicht leicht, doch mittlerweilen habe ich mich schon fast wieder daran gewöhnt und nun freue ich mich auf ein Wochenende in den Bergen!